31.01.2019 – Absicherung Hubschrauberlandung

Befindet sich eine Person in einer medizinischen Notlage, welche für die Kollegen des RTW nicht ohne weiteres zu bewältigen ist, wird ein Notarzt hinzugefrufen. Dieser kann, wenn nicht anders verfügbar, auch mit dem Hubschrauber kommen.

Je nach dem wo dieser landet kann es notwendig sein, dass die Landestelle abgesichert bzw. ausgeleuchtet werden muss.

Bei Dunkelheit leuchtet die Feuerwehr den Landeplatz aus – so auch an diesem Tag. Dabei werden dem Piloten eine geeignete Landestelle angezeigt sowie umliegende Hindernisse wie Stromleitungen oder Bäume angestrahlt. Somit kann der Pilot diese besser erkennen.

Im Landeanflug…
… Christoph Berlin