Verhalten bei Gasgeruch

Heutzutage wird in den meisten Häusern Erdgas zum Heizen und Bereiten von Warmwasser genutzt. Eine regelmäßige Wartung der Gastherme soll die Betriebssicherheit gewährleisten. Dennoch besteht immer ein (wenn auch sehr kleines) Restrisiko, dass Gas ausströmt.

Die nachfolgenden Tipps sollen Ihnen helfen, sollten Sie bei sich einmal Gasgeruch feststellen (oder vermuten).

Durch einen beigemischten Duftstoff riecht Erdgas so intensiv, dass bereits kleinste Mengen ausströmenden Gases sofort bemerkt werden. Der Geruch ist mit keinem sonstigen „Haushaltsgeruch“ vergleichbar und somit schnell und sicher zu erkennen.

Sollten Sie Gasgeruch wahrnehmen, bleiben Sie ruhig und beachten Sie folgende Punkte:

  • Keine Panik!
  • Keine Flammen, keine Funken, keine Schalter betätigen, kein Telefon!
  • Alle Fenster und Türen öffnen, für Durchzug sorgen!
  • Gashahn zu!
  • Mitbewohner warnen (klopfen, nicht klingeln)! Das Haus verlassen!
  • Entstörungsdienst und Feuerwehr anrufen von außerhalb des Hauses!