18.02.2018 – B:Gebäude groß, Falkensee

Feuer in der Hamburger Straße in Falkensee

Am späten Abend des 18.02.2018 meldeten Anwohner brennende Müllcontainer auf dem Gelände der Geschwister-Scholl-Schule Falkensee.
Die ersteintreffenden Kräfte der Feuerwehr Falkensee bemerkten sehr schnell, dass es sich hier nicht wie zuvor gemeldet “nur” um einen Kleinbrand handelte sondern die Flammen begannen, sich auf das angrenzende Mensagebäude auszubreiten. Daher fand binnen kürzester Zeit eine Stichworterhöhung bis auf “B:Gebäude groß” statt, was gemäß Alarm- und Ausrückeordnung die Alarmierung der Feuerwehr Schönwalde-Siedlung  zur Folge hat.

Das Feuer hatte in kurzer Zeit auf den Dachstuhl des Mensagebäudes übergegriffen. Die unter Atemschutz vorgehenden Trupps mussten u.a. die Dachhaut des Gebäudes sowie die abgehängte Decke im Inneren öffnen um das Feuer entsprechend wirkungsvoll bekämpfen zu können.

Gegen 01.30 Uhr war der Einsatz beendet. Das Mensagebäude ist bis auf Weiteres nicht nutzbar und eine Essensversorgung der Schüler damit nicht mehr möglich.
Laut Angaben der Polizei ermittel diese nun etwa wegen vorsätzlicher Brandstiftung.

Fotos © FF Schönwalde